"Sir"Berni am Weg zurück

Der Bänderriss im Sprunggelenk ist ausgeheilt, Bernie Sussitz wieder topfit.

Berni am Weg zurück

Der Bänderriss im Sprunggelenk ist ausgeheilt, Bernie Sussitz wieder topfit: Der Kickbox-Champ trainiert sechs Stunden täglich, holt die Matura nach.

Es war als Saisonhöhepunkt geplant, endete aber im Fiasko: Im März forderte der achtfache Kickbox-Weltmeister Bernie Sussitz Profi-Weltmeister Zoltan Dansco zum Duell heraus. Bereits in Runde eins verletzte sich "Sir Bernie" am Sprunggelenk, biss die restlichen sechs Runden die Zähne zusammen, war aber natürlich chancenlos.
Die anschließende Diagnose lautete auf zweifachen Bänderriss und zwei Bänder eingerrissen im Sprunggelenk, eine dreimonatige Verletzungspause war die Folge. Inzwischen trainiert der 32-Jährige wieder sechs Stunden täglich auf die beiden Saisonhöhepunkte hin: die Leichtkontakt-WM im September in Belgrad und die Vollkontakt-WM im November in Porto. "Klar bin ich titelhungrig", so Sussitz.
Zudem beweist der Klagenfurter auch abseits des Rings Köpfchen, holt an der WIFI die Matura nach: "Deutsch (3) und Mathematik(1) habe ich geschafft, im Herbst folgen noch Englisch und BWL." Fix ist auch eine Revanche gegen Dansco: "Die lasse ich mir nicht nehmen."





 


created by pixelpoint multimedia